GbS SOGewerkschaftsbund Kanton Solothurngbs-online.ch Gewerkschaft

« zurück

 

Kontakt

Gewerkschaftsbund
des Kantons Solothurn

Dornacherhof 11
4501 Solothurn/SO
032 626 36 10

mail@gbs-online.ch

 

THEMA: STEUERVORLAGE 17

ARGUMENTARIUM


Arbeitsplätze sichern, tiefe und mittlere Einkommen entlasten!

Der Gewerkschaftsbund (GbS) erntet aus den Reihen von SP und Grünen teilweise Kritik, weil er ein Verhandlungsresultat der Sozialpartner mitträgt. Kritisiert wird insbesondere der Steuersatz von 12.9%, der Teil dieser Verhandlungslösung ist. Wichtig sind aber für den GbS die flankierenden Massnahmen.

Zum ausführlichen Argumentarium


Solothurner Zeitung vom 5. März 2018

INTERVIEW

Trifft es schon wieder den Mittelstand?

Eine Analyse von Beat Nützi zum «historischen Kompromiss» zur Steuervorlage 17.


Solothurner Zeitung vom 3. März 2018

INTERVIEW

Ypsomed-Chef: «Den Willen, effizienter zu werden, vermisse ich in der Politik»

Ypsomed-CEO Simon Michel ist einer der erfolgreichsten Unternehmer im Kanton. 2017 ist er auch als Kantonsrat in die Solothurner Politik eingestiegen. Im Interview erzählt er, wo es beim Wirtschaftsstandort Solothurn hapert, was Deutschland besser macht und wo er von Regierung und Kantonsrat mehr Einsatz erwartet.


Solothurner Zeitung vom 24. Februar 2018

STEUERVORLAGE. Spannungen im linken Lager: «Es ist alles andere als ein historischer Kompromiss»

Bei Rot-Grün kommt der «historische Kompromiss» von Gemeinden, Gewerkschaften und Wirtschaft in Sachen Steuerreform nicht gut an. Die Genossen sind irritiert, dass der Gewerkschaftsbund Hand in Hand mit den Wirtschaftsverbänden einen Tiefststeuersatz progagiert..


Solothurner Zeitung vom 22. Februar 2018

Kompromiss gefunden: Die Tiefsteuerstrategie setzt sich im Kanton Solothurn durch

Die Gemeinden und Sozialpartner des Kantons Solothurn haben sich für die kantonale Umsetzung der Steuervorlage 17 auf einen Kompromiss geeinigt. Die Gegenfinanzierung ist fair. Familien und kleinere Einkommen werden entlastet. Der Unternehmenssteuersatz liegt bei 12,9 Prozent.

Zum Artikel


Nachrichten von Radio 32 vom 22. und 23. Februar 2018

"Gewerkschaftsbund konnte einiges herausholen"


 

Medienkonferenz vom 22. Februar 2018 in Solothurn

Historischer Kompromiss für eine kompetitive
Steuervorlage 17 mit fairer Gegenfinanzierung und
Massnahmen im Sozial- und Bildungsbereich

Zur Präsentation


 

 

 

 




 

Aktuell

100 Jahre Generalstreik

Steuervorlage 17


Themenarchiv

JA zur Rentenreform am 24. Sep. 2017

Regierungsratswahlen vom 23. April 2017

Kantonsratswahlen 12. März 2017

Nein zur Unternehmenssteuerreform III

Volksinitiative «AHV plus»

National- und Ständeratswahlen vom 18. Oktober 2015

Abstimmung vom 14. Juni 2015:
Einkommen entlasten - AHV stärken: Ja zur Erbschaftssteuerreform

Abstimmung vom 8. März 2015:
Nein zur Kürzung bei der Prämienverbilligung

Abstimmung vom 8. März 2015:
Wirtschafts- und Arbeitsgesetz

Ecopop nein!

Prämienexplosion stoppen – Ja zur öffentlichen Krankenkasse

Ja zur Mindestlohninitiative

Gegen Lockerung des Bettags

Fristenregelung

Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung»

Weniger Steuern für alle

FABI

24-Stunden-Arbeitstag

1:12-InitiativeNein zum Rentenklau

Generalstreik

Links

 
The long hair wig picture of hair wigs the sweet girl series, the remy hair extensions straight hair straight hair hanging quietly, the cheap hair extensions combination of bangs and fashion wine red hair color, absolutely the human hair wigs choice of 2014 new wig!